Andreas Martin – Hier In Dem Moment

Seit über 40 Jahren steht dieser Name für lebensnahe, authentische Texte und Ohrwürmer am laufenden Band. 2024 meldet sich Andreas Martin nun ein letztes Mal zurück, bevor sich der Sänger mit der unverwechselbaren Stimme dann für immer von der Bühne verabschiedet. „Hier in dem Moment“ umfasst 15 bislang unveröffentlichte Songs, die berührender und gefühlvoller nicht sein könnten.

Seine gefühl- aber auch gleichzeitig kraftvolle Stimme ist an Einzigartigkeit kaum zu übertreffen, zudem gehört Andreas Martin als Songschreiber und Produzent zu den erfolgreichsten Künstlern der Schlagerwelt. Sein Markenzeichen waren schon immer authentische Titel, die mit einem Wiedererkennungswert von 100 Prozent bis heute bekannt sind. Nun erscheint sein Abschiedsalbum mit 15 persönlichen und eingängigen Titeln – damit läutet Andreas Martin langsam seinen Abschied von der Musik ein. Natürlich lässt es sich der Sänger nicht nehmen, nach 40 Jahren Karriere seinen Fans noch ein besonderes Geschenk zu machen. Auf „Hier in dem Moment“ erwarten uns brandneue und bisher unveröffentlichte Songs, die nun zum Leben erweckt werden. Auf den unverkennbaren Andreas Martin Sound müssen wir dabei nicht verzichten, wie direkt bei der ersten Single-Auskopplung deutlich wurde. Der offizielle Vorbote und Titeltrack zum neuen Album besticht durch den persönlichen Text, in dem der gebürtige Berliner von dem Tod seiner Frau singt und wie schwer es ihm seitdem fällt neuen Lebensmut zu schöpfen. Zu sehr schmerzt ihn der Verlust seiner geliebten Ehefrau.

Der in Ost-Berlin geboren Sänger bekam die gesamte Welt der Musik in seine Wiege gelegt. Sein Vater sorgte für seine musikalische Grundausbildung, Andreas Martin spielte schon früh Klavier und Geige und sammelte Erfahrungen als Komponist und Studiomusiker. 1980 trat er zum ersten Mal als Solosänger auf – zwei Jahre später gelang ihm der große Durchbruch mit dem heutigen Evergreen
„Amore mio“. Die Nummer eroberte sämtliche Hitparaden und machte den Namen Andreas Martin über Nacht in der Schlagerszene bekannt. Auch die Nachfolge-Songs „Der Himmel kann warten“, „Das erste Mal im Leben“ und vor allem „Du bist alles“ konnten an diesen Erfolg anknüpfen und sogar noch steigern. Parallel zu seiner eigenen Karriere schrieb er als Komponist unter anderem Stücke für Ireen Sheer, Wolfgang Petry, Die Flippers und Roger Whittaker. Auch wenn er in den 90ern mit Drafi Deutscher das Duo „New Mixed Emotions“ bildete, blieb er seiner Karriere als Solosänger stets treu. Es folgten zahlreiche Hits, die bis heute im Radio laufen – darunter „Deine Flügel fangen Feuer“, Nur mit dir und immer wieder“ sowie „Das kann nur Liebe sein“. 2016 erschien sein bisher letztes Album „Tänzer, Träumer, Spinner“. Seinem Stil blieb Andreas Martin in den über 40 Jahren Karriere aber immer treu. Wie sagte er einmal so schön: “ Ich bin dankbar, dass ich keinen Bullshit singen muss“.

Und so erwarten uns auch auf dem letzten Album seiner erfolgreichen Karriere wieder großartige Titel, wie sie nur Andreas Martin so wundervoll interpretieren kann. Die Uptempo-Nummer „Ich will nicht nur diese Nacht mit dir“ reiht sich nahtlos in die größten Hits des Sängers ein. Der Refrain bleibt direkt im

Ohr, dazu hören wir wieder diese markante Stimme mit hohen Tönen, die Andreas Martin so spielend leicht beherrscht. Genau dieser Mix der hohen und ruhigeren Töne machen den Sänger bis heute zu einem der erfolgreichsten Künstler der Schlagerszene.

In der wunderschönen Ballade „Ich lieb dich“ wird nochmal deutlich, wie groß die Liebe von Andreas Martin zu seiner Frau ist und wie sehr ihn der Verlust belastet. Fast schon schmerzvoll singt er im Refrain die Zeilen: „Ich brauche dich so sehr. Ich will dich – du fehlst mir immer mehr. Bist der wunde Punkt tief in meinem Herz.“

Der eher schwungvolle Titel „Was ich für dich fühl“ ist eine wunderschöne Liebeserklärung an den einen Lieblingsmenschen. Worte wie „Wahre Liebe kann man nie verlieren“ sprechen ihre ganz eigene Sprache, so dass diese Nummer die Chance hat, zukünftig eine der Liebeshymnen zu werden.

Ein Song der großen Gefühle ist auch „Gegen den Strom“, in dem Andreas Martin mit einer ruhigen Stimme über große Emotionen singt. Schon beim Hören spürt man, dass er jede Zeile, die er singt, auch fühlt. Dieses Gefühlskino geht unter die Haut und berührt das Herz, genau wie das Lied „Wenn du kommst heute Nacht“. Genau dafür lieben seine Fans ihren Andreas Martin – für diese authentischen Texte, die wir alle so gut nachempfinden können und selbst meist auch schon erlebt haben.

Die Uptempo-Nummer „Stark wie ein Feuer“ wird bald schon auf jeder Schlagerparty ein Muss sein. Der Sound erinnert an die 80er Jahre, im Refrain zeigt Andreas Martin sein ganzes Stimmvolumen und beweist einmal mehr, dass auch die hohen Töne für ihn spielend leicht zu singen sind.

Auch der Track „Yokohama“ sorgt mit seinen japanischen Elementen für ein einzigartiges Hörerlebnis. Hier besingt Andreas Martin eine gemeinsame Reise und malt emotionale Bilder eines besonderen Abenteuers, beschreibt die Höhen und Tiefen einer Liebesgeschichte.

Auf seinem Abschiedsalbum „Hier in dem Moment“ schenkt uns Andreas Martin 15 neue Songs, die abwechslungsreicher nicht sein könnten. Gesanglich zeigt er uns all sein Können und die Texte beweisen wieder einmal, wie es dem Sänger gelingt persönliche Geschichten auf Papier zu bringen, die jeden sofort ansprechen. Mit gut ausgewählten Worten, Bildern und Emotionen erreicht Andreas Martin seit über 40 Jahren sein Publikum. Seine markante Stimme wird immer besonders und einzigartig bleiben. Auch wenn wir jetzt Abschied nehmen müssen, sein musikalisches Erbe bleibt zum Glück für immer!

Hier in dem Moment
15,99 €
(Stand von: 2024/03/02 8:55 pm - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
ÄHNLICHE ARTIKEL
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisment -

Letzte Kommentare